Autor
Beitrag
Beiträge: 2733
Rang: Literaturgenie
Beitrag #1, verfasst am 26.02.2012 | 22:19 Uhr
  •  
zuletzt bearbeitet am 25.07.2015 | 22:47 Uhr
Ich bin ich. Ende, aus.
Beiträge: 2733
Rang: Literaturgenie
Beitrag #2, verfasst am 26.02.2012 | 22:20 Uhr
  •  
zuletzt bearbeitet am 17.02.2018 | 00:44 Uhr
Ich bin ich. Ende, aus.
Beiträge: 2733
Rang: Literaturgenie
Beitrag #3, verfasst am 26.02.2012 | 22:59 Uhr
  •  
zuletzt bearbeitet am 30.05.2018 | 15:23 Uhr
Ich bin ich. Ende, aus.
Beiträge: 2733
Rang: Literaturgenie
Beitrag #4, verfasst am 26.02.2012 | 23:00 Uhr
  •  
zuletzt bearbeitet am 30.05.2018 | 15:28 Uhr
Ich bin ich. Ende, aus.
Beiträge: 2733
Rang: Literaturgenie
Beitrag #5, verfasst am 26.02.2012 | 23:03 Uhr
  •  
zuletzt bearbeitet am 15.08.2019 | 00:53 Uhr
Ich bin ich. Ende, aus.
Operator
Beitrag #6, verfasst am 18.04.2012 | 19:37 Uhr
  •  
zuletzt bearbeitet am 15.07.2015 | 19:08 Uhr
Operator
Template-Designer
Beitrag #7, verfasst am 15.07.2015 | 23:11 Uhr
  •  
zuletzt bearbeitet am 23.08.2017 | 16:28 Uhr
"Heilige Scheiße!", murmelte das Mädchen dumpf und starrte mit großen Augen in Richtung Bühne, auf der eine Band
in lässiger Aufmachung einen Song spielte,  den sie sich schon mindestens funfhundert Mal angehört hatte.
Ripped of Emotions. ‒ Ihre Hymne. Ihr Credo. Ihr abendliches Gebet.
‒ JD Ellliott, Musik im Blut, Manhattan City Lights 8  ‒
Beiträge: 36
Rang: Buchstabierer
Schreibwerkstättler
Beitrag #8, verfasst am 22.08.2019 | 14:01 Uhr