Autor
Beitrag
Beiträge: 14664
Rang: Literaturgott
Beitrag #42376, verfasst am 12.10.2017 | 22:40 Uhr
~  Wer sich vor dem Wolf fürchtet, der soll nicht in den Wald gehen. ~ (estnisches Sprichwort)
* Nothing is forgotten, nothing is ever forgotten. * (Robin of Sherwood)

xxx Mein PC (Sternzeichen: Telefonbox, Aszendent: Regenschirm) ist hinüber, bin daher nur noch sporadisch hier. xxx
Story-Operator
Beitrag #42377, verfasst am 12.10.2017 | 23:07 Uhr
Iä! Iä! Shubb Niggurath!
Beiträge: 4073
Rang: Literaturgott
Beitrag #42378, verfasst am 13.10.2017 | 10:32 Uhr
"Laß deine Zunge nicht wie eine Fahne sein, die im Wind eines jeden Gerüchts zu flattern beginnt."

Imhotep: Baumeister, Bildhauer, Iripat, Oberster Vorleseprieser und Siegler des Königs, des Pharao Netjeri-chet Djoser
Beiträge: 208
Rang: Zeitungskonsument
Schreibwerkstättler
Schreibwerkstatt-Autor
Beitrag #42379, verfasst am 13.10.2017 | 10:46 Uhr
Alles was wir sehen oder scheinen, ist nichts als ein Traum in einem Traum.
(Edgar Allan Poe)

Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z. B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)
Beiträge: 613
Rang: Werbetexter
Beitrag #42380, verfasst am 13.10.2017 | 17:34 Uhr
Never forget what you are. The rest of the world will not. Wear it like armor and it can never be used to hurt you.
Beiträge: 632
Rang: Broschürenschreiber
Beitrag #42381, verfasst am 13.10.2017 | 20:54 Uhr
Kokosnüsse sind nahezu perfekt konstruiert. Zuerst bohrt man sie an und trinkt die Milch, dann schlägt man die Nuss mit einer Machete auf und schneidet ein Stück Schale ab, das als Werkzeug zum Herausschneiden des Kokosnussfleisches dient. Was einen an dem verantwortlichen Götterwesen verwundert, ist, dass es etwas zum menschlichen Gebrauch dermaßen perfekt geeignetes erfindet und es dann in sieben Metern Höhe an einem astlosen Baum aufhängt.

Douglas Adams - Die letzten ihrer Art
Beiträge: 4073
Rang: Literaturgott
Beitrag #42382, verfasst am 13.10.2017 | 21:23 Uhr
"Laß deine Zunge nicht wie eine Fahne sein, die im Wind eines jeden Gerüchts zu flattern beginnt."

Imhotep: Baumeister, Bildhauer, Iripat, Oberster Vorleseprieser und Siegler des Königs, des Pharao Netjeri-chet Djoser
Beiträge: 2563
Rang: Bestsellerautor
Beitrag #42383, verfasst am 14.10.2017 | 07:33 Uhr
  •  
zuletzt bearbeitet am 14.10.2017 | 08:14 Uhr
LG
NamYensa
__________________________________________

In jedem Mann steckt auch ein kleiner Mensch.
Krawehl!

Fluent English is the half rent. Yay!
Beiträge: 208
Rang: Zeitungskonsument
Schreibwerkstättler
Schreibwerkstatt-Autor
Beitrag #42384, verfasst am 14.10.2017 | 11:25 Uhr
Alles was wir sehen oder scheinen, ist nichts als ein Traum in einem Traum.
(Edgar Allan Poe)

Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z. B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)
Beiträge: 14664
Rang: Literaturgott
Beitrag #42385, verfasst am 14.10.2017 | 13:02 Uhr
~  Wer sich vor dem Wolf fürchtet, der soll nicht in den Wald gehen. ~ (estnisches Sprichwort)
* Nothing is forgotten, nothing is ever forgotten. * (Robin of Sherwood)

xxx Mein PC (Sternzeichen: Telefonbox, Aszendent: Regenschirm) ist hinüber, bin daher nur noch sporadisch hier. xxx
Beiträge: 8321
Rang: Literaturgott
Beitrag #42386, verfasst am 14.10.2017 | 20:41 Uhr
You want a battle? Here`s a war.
Beiträge: 1365
Rang: Groschenromanschreiber
Beitrag #42387, verfasst am 14.10.2017 | 22:37 Uhr
  •  
zuletzt bearbeitet am 14.10.2017 | 22:38 Uhr
"he kissed her cheek and then she knew, you could be homesick for people too" (unknown)
Beiträge: 8321
Rang: Literaturgott
Beitrag #42388, verfasst am 14.10.2017 | 22:46 Uhr
  •  
zuletzt bearbeitet am 14.10.2017 | 22:46 Uhr
You want a battle? Here`s a war.
Beiträge: 1709
Rang: Journalist
Beitrag #42389, verfasst am 17.10.2017 | 11:04 Uhr
  •  
zuletzt bearbeitet am 17.10.2017 | 11:05 Uhr
Beiträge: 3802
Rang: Literaturgott
Beitrag #42390, verfasst am 17.10.2017 | 11:25 Uhr
Wenn ihr wollt, ist es kein Märchen!
Beiträge: 239
Rang: Spiegelleser
Beitrag #42391, verfasst am 17.10.2017 | 19:50 Uhr
Und ich fragte mich, ob eine Erinnerung etwas ist, das man hat, oder etwas, das man verloren hat...
   Woody Allen (*1935), eigtl. Allen Stewart Konigsberg, amerik. Regisseur, Schauspieler, Gagschreiber u. Schriftsteller     

Natalie23
Beiträge: 1308
Rang: Handbuchautor
Beitrag #42392, verfasst am 17.10.2017 | 20:24 Uhr
Ich bin nicht halb so gefährlich, wie ich manchmal aussehe und viel gefährlicher, als ich meistens wirke.
"Laa shay'a waqu'in moutlaq bale kouloun moumkine!"

Twitter: KaraSilvershade
Beiträge: 632
Rang: Broschürenschreiber
Beitrag #42393, verfasst am 17.10.2017 | 21:09 Uhr
Kokosnüsse sind nahezu perfekt konstruiert. Zuerst bohrt man sie an und trinkt die Milch, dann schlägt man die Nuss mit einer Machete auf und schneidet ein Stück Schale ab, das als Werkzeug zum Herausschneiden des Kokosnussfleisches dient. Was einen an dem verantwortlichen Götterwesen verwundert, ist, dass es etwas zum menschlichen Gebrauch dermaßen perfekt geeignetes erfindet und es dann in sieben Metern Höhe an einem astlosen Baum aufhängt.

Douglas Adams - Die letzten ihrer Art
Beiträge: 1425
Rang: Groschenromanschreiber
Beitrag #42394, verfasst am 17.10.2017 | 21:43 Uhr
  •  
zuletzt bearbeitet am 17.10.2017 | 22:26 Uhr
"If world had wanted God to create love, he would not transform my ass into a box of cupcakes!"
-Southparkian Soldier-

"Mah boi! This DINNER is what all true warriors strive for!"
-Harkinian-

"Aua! Schwert im Auge!"
-Gwonam-
Beiträge: 632
Rang: Broschürenschreiber
Beitrag #42395, verfasst am 17.10.2017 | 22:16 Uhr
Kokosnüsse sind nahezu perfekt konstruiert. Zuerst bohrt man sie an und trinkt die Milch, dann schlägt man die Nuss mit einer Machete auf und schneidet ein Stück Schale ab, das als Werkzeug zum Herausschneiden des Kokosnussfleisches dient. Was einen an dem verantwortlichen Götterwesen verwundert, ist, dass es etwas zum menschlichen Gebrauch dermaßen perfekt geeignetes erfindet und es dann in sieben Metern Höhe an einem astlosen Baum aufhängt.

Douglas Adams - Die letzten ihrer Art