Autor
Beitrag
Rukato
Beitrag #1, verfasst am 15.06.2009 | 20:57 Uhr
Beiträge: 435
Rang: Annoncenschreiber
Beitrag #2, verfasst am 15.06.2009 | 21:44 Uhr
Normalssein ist nur eine akzeptierte Form des Wahnsinns!
Beiträge: 7
Rang: Bilderbuchbetrachter
Beitrag #3, verfasst am 01.07.2009 | 15:23 Uhr
Everythin's grey 'cause winter is here, summer has gone and coldness appears.
Beiträge: 143
Rang: Datentypist
Beitrag #4, verfasst am 06.02.2010 | 17:23 Uhr
Ich habe keine Signatur.
Beiträge: 8730
Rang: Literaturgott
Beitrag #5, verfasst am 06.02.2010 | 22:14 Uhr
The mountain smoked beneath the moon,
The dwarves, they heard the tramp of doom.
They fled their hall to dying fall
Beneath his feet, beneath the moon.
Beiträge: 9
Rang: Bilderbuchbetrachter
Beitrag #6, verfasst am 07.02.2010 | 11:51 Uhr
~You cower, when you could conquer!
Beiträge: 848
Rang: Zeitungskorrespondent
Beitrag #7, verfasst am 07.02.2010 | 12:31 Uhr
Moping around filled with sadness and sorrow...What will come of it? If we are to die one day, wouldn't it be better to have no regrets?
Beiträge: 8730
Rang: Literaturgott
Beitrag #8, verfasst am 07.02.2010 | 13:00 Uhr
The mountain smoked beneath the moon,
The dwarves, they heard the tramp of doom.
They fled their hall to dying fall
Beneath his feet, beneath the moon.
Beiträge: 361
Rang: Aktenwälzer
Beitrag #9, verfasst am 07.02.2010 | 13:31 Uhr
Be extremely subtle, even to the point of formlessness. Be extremely mysterious, even to the point of soundlessness. Thereby you can be the director of the opponent's fate.
Beiträge: 8730
Rang: Literaturgott
Beitrag #10, verfasst am 07.02.2010 | 15:40 Uhr
The mountain smoked beneath the moon,
The dwarves, they heard the tramp of doom.
They fled their hall to dying fall
Beneath his feet, beneath the moon.
Beiträge: 101
Rang: Bravoleser
Beitrag #11, verfasst am 07.02.2010 | 20:29 Uhr
Der immense Usus exterritorialer Vokabeln in der germanistischen Linguistik ist mit dezidiertem Fanatismus auf das maximale Minimum zu reduzieren!
Beiträge: 8730
Rang: Literaturgott
Beitrag #12, verfasst am 07.02.2010 | 21:39 Uhr
The mountain smoked beneath the moon,
The dwarves, they heard the tramp of doom.
They fled their hall to dying fall
Beneath his feet, beneath the moon.
Beiträge: 101
Rang: Bravoleser
Beitrag #13, verfasst am 11.02.2010 | 15:24 Uhr
Der immense Usus exterritorialer Vokabeln in der germanistischen Linguistik ist mit dezidiertem Fanatismus auf das maximale Minimum zu reduzieren!
Beiträge: 8730
Rang: Literaturgott
Beitrag #14, verfasst am 11.02.2010 | 17:01 Uhr
The mountain smoked beneath the moon,
The dwarves, they heard the tramp of doom.
They fled their hall to dying fall
Beneath his feet, beneath the moon.
Beiträge: 101
Rang: Bravoleser
Beitrag #15, verfasst am 11.02.2010 | 22:44 Uhr
Der immense Usus exterritorialer Vokabeln in der germanistischen Linguistik ist mit dezidiertem Fanatismus auf das maximale Minimum zu reduzieren!
Beiträge: 848
Rang: Zeitungskorrespondent
Beitrag #16, verfasst am 13.02.2010 | 20:19 Uhr
  •  
zuletzt bearbeitet am 13.02.2010 | 20:21 Uhr
Moping around filled with sadness and sorrow...What will come of it? If we are to die one day, wouldn't it be better to have no regrets?
Beiträge: 1
Rang: Analphabet
Beitrag #17, verfasst am 15.03.2010 | 23:01 Uhr
Beiträge: 2758
Rang: Literaturgenie
Beitrag #18, verfasst am 19.03.2010 | 17:06 Uhr
Lunamaus
Beitrag #19, verfasst am 24.03.2010 | 20:14 Uhr
Beiträge: 20
Rang: ABC-Schütze
Beitrag #20, verfasst am 24.03.2010 | 22:53 Uhr
"Believe in yourself. You'll exist either way but, eh, why not?" - Welcome to Night Vale
Rose18
Beitrag #21, verfasst am 25.05.2010 | 22:22 Uhr
Beiträge: 143
Rang: Datentypist
Beitrag #22, verfasst am 05.06.2010 | 23:56 Uhr
Ich habe keine Signatur.
Beiträge: 36
Rang: Buchstabierer
Beitrag #23, verfasst am 09.06.2010 | 20:40 Uhr
Wer schreibt, lebt das Leben anderer.
Beiträge: 435
Rang: Annoncenschreiber
Beitrag #24, verfasst am 09.06.2010 | 23:06 Uhr
Normalssein ist nur eine akzeptierte Form des Wahnsinns!
Beiträge: 9
Rang: Bilderbuchbetrachter
Beitrag #25, verfasst am 18.11.2010 | 11:17 Uhr
~.Love is not a choice.~