Autor
Beitrag
Beiträge: 12
Rang: Bilderbuchbetrachter
Beitrag #1, verfasst am 20.12.2015 | 00:03 Uhr
  •  
zuletzt bearbeitet am 20.12.2015 | 12:33 Uhr
Operator
Template-Designer
Beitrag #2, verfasst am 20.12.2015 | 17:17 Uhr
  •  
zuletzt bearbeitet am 20.12.2015 | 17:17 Uhr
"Heilige Scheiße!", murmelte das Mädchen dumpf und starrte mit großen Augen in Richtung Bühne, auf der eine Band
in lässiger Aufmachung einen Song spielte,  den sie sich schon mindestens funfhundert Mal angehört hatte.
Ripped of Emotions. ‒ Ihre Hymne. Ihr Credo. Ihr abendliches Gebet.
‒ JD Ellliott, Musik im Blut, Manhattan City Lights 8  ‒
Beiträge: 12
Rang: Bilderbuchbetrachter
Beitrag #3, verfasst am 20.12.2015 | 22:26 Uhr
Operator
Template-Designer
Beitrag #4, verfasst am 20.12.2015 | 22:39 Uhr
"Heilige Scheiße!", murmelte das Mädchen dumpf und starrte mit großen Augen in Richtung Bühne, auf der eine Band
in lässiger Aufmachung einen Song spielte,  den sie sich schon mindestens funfhundert Mal angehört hatte.
Ripped of Emotions. ‒ Ihre Hymne. Ihr Credo. Ihr abendliches Gebet.
‒ JD Ellliott, Musik im Blut, Manhattan City Lights 8  ‒
Beiträge: 38
Rang: Buchstabierer
Beitrag #5, verfasst am 11.01.2016 | 00:06 Uhr
"Hoffnung ist der erste Weg auf der Straße der Enttäuschung...." Isador Akios

"Ich sprach bisher nur ein einziges Gebet zum Herrn: "Bitte Herr mach alle meine Feinde lächerlich!", und Gott erhörte mich." Voltaire
Beiträge: 2038
Rang: Lektor
Beitrag #6, verfasst am 14.02.2016 | 22:05 Uhr
  •  
zuletzt bearbeitet am 14.02.2016 | 22:07 Uhr
Beiträge: 882
Rang: Kolumnenschreiber
Beitrag #7, verfasst am 25.02.2016 | 18:10 Uhr
Lass mich, ich muss mich da jetzt rein steigern!
uuuuuu
Anonymer Benutzer
Beitrag #8, verfasst am 03.04.2016 | 12:20 Uhr
Beiträge: 1533
Rang: Sensationsreporter
Beitrag #9, verfasst am 03.04.2016 | 15:08 Uhr
Beiträge: 882
Rang: Kolumnenschreiber
Beitrag #10, verfasst am 09.04.2016 | 19:50 Uhr
Lass mich, ich muss mich da jetzt rein steigern!
Beiträge: 7
Rang: Bilderbuchbetrachter
Beitrag #11, verfasst am 20.09.2016 | 20:58 Uhr
Beiträge: 1533
Rang: Sensationsreporter
Beitrag #12, verfasst am 22.09.2016 | 09:12 Uhr
Beiträge: 8556
Rang: Literaturgott
Beitrag #13, verfasst am 22.09.2016 | 14:30 Uhr
Emotions are never black and white. They're more like symptoms.
You lose your breath every time they enter a room.
Your heart beats faster when they walk by.
Your skin tingles when they stand close enough to feel their breath.
Operator
Template-Designer
Beitrag #14, verfasst am 22.09.2016 | 15:25 Uhr
"Heilige Scheiße!", murmelte das Mädchen dumpf und starrte mit großen Augen in Richtung Bühne, auf der eine Band
in lässiger Aufmachung einen Song spielte,  den sie sich schon mindestens funfhundert Mal angehört hatte.
Ripped of Emotions. ‒ Ihre Hymne. Ihr Credo. Ihr abendliches Gebet.
‒ JD Ellliott, Musik im Blut, Manhattan City Lights 8  ‒
Beiträge: 8556
Rang: Literaturgott
Beitrag #15, verfasst am 10.10.2016 | 01:20 Uhr
  •  
zuletzt bearbeitet am 10.10.2016 | 01:22 Uhr
Emotions are never black and white. They're more like symptoms.
You lose your breath every time they enter a room.
Your heart beats faster when they walk by.
Your skin tingles when they stand close enough to feel their breath.
Beiträge: 81958
Rang: Literaturgott
Beitrag #16, verfasst am 10.10.2016 | 08:45 Uhr
Sometimes you have to lie to protect others.
Sometimes you have to lie to stop from getting hurt.
Sometimes everything you know in the world turns out to be a lie.
But at the end of the day, the lie isn't what matters, it's what you do after you tell it.
If you work hard enough, you can make it true.
Operator
Template-Designer
Beitrag #17, verfasst am 10.10.2016 | 13:27 Uhr
  •  
zuletzt bearbeitet am 10.10.2016 | 13:29 Uhr
"Heilige Scheiße!", murmelte das Mädchen dumpf und starrte mit großen Augen in Richtung Bühne, auf der eine Band
in lässiger Aufmachung einen Song spielte,  den sie sich schon mindestens funfhundert Mal angehört hatte.
Ripped of Emotions. ‒ Ihre Hymne. Ihr Credo. Ihr abendliches Gebet.
‒ JD Ellliott, Musik im Blut, Manhattan City Lights 8  ‒
Beiträge: 8556
Rang: Literaturgott
Beitrag #18, verfasst am 10.10.2016 | 14:07 Uhr
Emotions are never black and white. They're more like symptoms.
You lose your breath every time they enter a room.
Your heart beats faster when they walk by.
Your skin tingles when they stand close enough to feel their breath.
Operator
Template-Designer
Beitrag #19, verfasst am 10.10.2016 | 17:31 Uhr
"Heilige Scheiße!", murmelte das Mädchen dumpf und starrte mit großen Augen in Richtung Bühne, auf der eine Band
in lässiger Aufmachung einen Song spielte,  den sie sich schon mindestens funfhundert Mal angehört hatte.
Ripped of Emotions. ‒ Ihre Hymne. Ihr Credo. Ihr abendliches Gebet.
‒ JD Ellliott, Musik im Blut, Manhattan City Lights 8  ‒
Beiträge: 8556
Rang: Literaturgott
Beitrag #20, verfasst am 10.10.2016 | 17:51 Uhr
  •  
zuletzt bearbeitet am 10.10.2016 | 17:51 Uhr
Emotions are never black and white. They're more like symptoms.
You lose your breath every time they enter a room.
Your heart beats faster when they walk by.
Your skin tingles when they stand close enough to feel their breath.
Operator
Template-Designer
Beitrag #21, verfasst am 10.10.2016 | 18:47 Uhr
"Heilige Scheiße!", murmelte das Mädchen dumpf und starrte mit großen Augen in Richtung Bühne, auf der eine Band
in lässiger Aufmachung einen Song spielte,  den sie sich schon mindestens funfhundert Mal angehört hatte.
Ripped of Emotions. ‒ Ihre Hymne. Ihr Credo. Ihr abendliches Gebet.
‒ JD Ellliott, Musik im Blut, Manhattan City Lights 8  ‒
Beiträge: 8556
Rang: Literaturgott
Beitrag #22, verfasst am 12.10.2016 | 14:07 Uhr
Emotions are never black and white. They're more like symptoms.
You lose your breath every time they enter a room.
Your heart beats faster when they walk by.
Your skin tingles when they stand close enough to feel their breath.
Beiträge: 170
Rang: Programmheftliebhaber
Beitrag #23, verfasst am 13.11.2016 | 16:02 Uhr
Die Zeit ist schlecht? Wohlan. Du bist da, sie besser zu machen. - Thomas Carlyle
Beiträge: 34
Rang: Buchstabierer
Beitrag #24, verfasst am 14.01.2017 | 22:23 Uhr
Weil normal sein langweilig ist.
Beiträge: 178
Rang: Programmheftliebhaber
Beitrag #25, verfasst am 13.11.2017 | 23:36 Uhr
Richtet nicht, auf dass ihr nicht gerichtet werden wollt!