Autor
Beitrag
Beiträge: 330
Rang: Aktenwälzer
Beitrag #51, verfasst am 18.11.2012 | 23:33 Uhr
  •  
zuletzt bearbeitet am 25.11.2012 | 22:09 Uhr
Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.

~ Friedrich Nietzsche ~
Beiträge: 4388
Rang: Literaturgott
Beitrag #52, verfasst am 03.12.2012 | 20:27 Uhr
For a word to be spoken, there must be silence.
Before, and after.
Beiträge: 101
Rang: Bravoleser
Beitrag #53, verfasst am 29.12.2012 | 03:52 Uhr
Überhaupt nicht mehr diskutieren über die Beschaffenheit des guten Menschen, sondern ein solcher sein. - Marc Aurel
Beiträge: 73
Rang: Schreibkraft
Beitrag #54, verfasst am 29.12.2012 | 19:01 Uhr
  •  
zuletzt bearbeitet am 03.02.2013 | 13:53 Uhr
„I have never in my life learned anything from any man who agreed with me.” – Dudley Field Malone (1882 – 1950)
Beiträge: 18400
Rang: Literaturgott
Beitrag #55, verfasst am 07.01.2013 | 13:36 Uhr
  •  
zuletzt bearbeitet am 07.01.2013 | 13:36 Uhr
Beiträge: 2155
Rang: Redaktionsleiter
FanFiktion.de-Sponsor
Beitrag #56, verfasst am 03.02.2013 | 13:28 Uhr
Fairy tales are more than true. Not because they tell us that dragons exist, but because they tell us that dragons can be defeated.
[Neil Gaiman freely quoting G.K. Chesterton]
Beiträge: 146
Rang: Datentypist
Beitrag #57, verfasst am 03.02.2013 | 21:49 Uhr
Always be yourself, unless you can be a unicorn - Then always be a unicorn.
Beiträge: 786
Rang: Zeitungskorrespondent
Beitrag #58, verfasst am 10.02.2013 | 22:39 Uhr
  •  
zuletzt bearbeitet am 15.02.2013 | 18:13 Uhr
how to catch a plot bunny: hide in the grass and make carrot noises
Cotta
Anonymer Benutzer
Beitrag #59, verfasst am 07.03.2013 | 20:52 Uhr
  •  
zuletzt bearbeitet am 08.03.2013 | 16:29 Uhr
Beiträge: 290
Rang: Kreuzworträtsler
Beitrag #60, verfasst am 08.03.2013 | 09:50 Uhr
Es geziemt einem Künstler, wenn ein Werk in seine Gewalt gestellt ist, dass er dasselbe auf das schönste mache, so er kann. Was aber die Schönheit sei, das weiß ich nicht.
- Albrecht Dürer -
Beiträge: 4127
Rang: Literaturgott
Beitrag #61, verfasst am 22.03.2013 | 16:22 Uhr
  •  
zuletzt bearbeitet am 12.05.2013 | 23:15 Uhr
Bitte nicht stören, bin schon gestört genug XD
Marjory
Anonymer Benutzer
Beitrag #62, verfasst am 03.04.2013 | 10:44 Uhr
Beiträge: 258
Rang: Spiegelleser
Schreibwerkstättler
Beitrag #63, verfasst am 02.05.2013 | 13:09 Uhr
Wovon soll ich träumen, wenn die Menschen mich nach meinen Träumen fragen und dann verständnislos den Kopf schütteln?
Beiträge: 430
Rang: Paragraphenreiter
Beitrag #64, verfasst am 18.05.2013 | 19:12 Uhr
  •  
zuletzt bearbeitet am 18.05.2013 | 19:14 Uhr
"No manservant?"- "Not even a parlour maid." - "You're mocking me!"  
- Dialog zwischen Emily und Matt (Primeval)  
*
Manchmal als Himmelgrau hier unterwegs. =)
Beiträge: 3
Rang: Analphabet
Beitrag #65, verfasst am 24.05.2013 | 23:30 Uhr
„Schreiben ist leicht,
man muss nur
die falschen Wörter
weglassen“
Mark Twain
Beiträge: 372
Rang: Aktenwälzer
Beitrag #66, verfasst am 29.05.2013 | 20:24 Uhr
War doof... merkste selber, ne?
Beiträge: 1463
Rang: Sensationsreporter
Beitrag #67, verfasst am 30.05.2013 | 02:54 Uhr
Falls in meinen Beiträgen die feminine Form nicht immer der maskulinen beigestellt ist, so geschieht dies allein um einer besseren Lesbarkeit willen.
Gemeint sind natürlich immer beide Geschlechter.
Beiträge: 2559
Rang: Bestsellerautor
Beitrag #68, verfasst am 10.07.2013 | 21:46 Uhr
  •  
zuletzt bearbeitet am 10.07.2013 | 21:47 Uhr
»Eine große Portion Selbstbewusstsein, Einbildung, Schlagfertigkeit und Selbstüberschätzung sind die wichtigsten Grundessenzen für einen ordentlichen Rumtreiber.«
Beiträge: 74
Rang: Schreibkraft
Beitrag #69, verfasst am 01.10.2013 | 17:31 Uhr
(angehende)
FLORISTINNEN
wurden erschaffen,
weil auch Blumen
HELDEN
brauchen :D
Beiträge: 559
Rang: Graffitiwriter
Beitrag #70, verfasst am 01.10.2013 | 20:55 Uhr
Nymis
Anonymer Benutzer
Beitrag #71, verfasst am 28.11.2013 | 07:25 Uhr
  •  
zuletzt bearbeitet am 28.11.2013 | 07:26 Uhr
Beiträge: 1976
Rang: Hobbyautor
Schreibwerkstättler
Beitrag #72, verfasst am 11.02.2014 | 23:13 Uhr
"Nicht ich bin verrückt, die Welt ist es..." (1Q84, Haruki Murakami)
"Writers are drunk, tortured artists" (Malinda Lo)
"We all must choose. Man or woman, young or old, lord or peasant, our choices are the same. We choose light or we choose darkness." (Melisandre in Game of Thrones)
Beiträge: 2326
Rang: Pulitzerpreisträger
Beitrag #73, verfasst am 11.02.2014 | 23:44 Uhr
Die Kunst im Leben ist es, im Regen zu tanzen, anstatt auf die Sonne zu warten.
– Unbekannt
Beiträge: 1976
Rang: Hobbyautor
Schreibwerkstättler
Beitrag #74, verfasst am 17.02.2014 | 22:31 Uhr
"Nicht ich bin verrückt, die Welt ist es..." (1Q84, Haruki Murakami)
"Writers are drunk, tortured artists" (Malinda Lo)
"We all must choose. Man or woman, young or old, lord or peasant, our choices are the same. We choose light or we choose darkness." (Melisandre in Game of Thrones)
Beiträge: 2326
Rang: Pulitzerpreisträger
Beitrag #75, verfasst am 18.02.2014 | 10:02 Uhr
Die Kunst im Leben ist es, im Regen zu tanzen, anstatt auf die Sonne zu warten.
– Unbekannt