Autor
Beitrag
Beiträge: 4011
Rang: Literaturgott
Schreibwerkstättler
Beta-Tester Mobile Website
Beitrag #1, verfasst am 07.10.2017 | 23:58 Uhr
  •  
zuletzt bearbeitet am 07.10.2017 | 23:58 Uhr
Ein Kreuz im Schnee, das Grab eines Soldaten.
Wo es heut steht, stehen noch millionen mehr.
Von den Soldaten blieben nur Gebeine.
Vom großen Krieg blieb dieses Totenmeer.
(...)
So steh ich hier, alleine mit den Toten.
Und wünsche mir, die Welt hätte gelernt.
Der Frühling schickt mir seine ersten Boten.
Doch zu hoffen habe ich verlernt. ~ Saltatio Mortis
Beiträge: 5
Rang: Bilderbuchbetrachter
Beitrag #2, verfasst am 09.10.2017 | 12:55 Uhr
  •  
zuletzt bearbeitet am 09.10.2017 | 13:09 Uhr
Beiträge: 4011
Rang: Literaturgott
Schreibwerkstättler
Beta-Tester Mobile Website
Beitrag #3, verfasst am 09.10.2017 | 22:54 Uhr
Ein Kreuz im Schnee, das Grab eines Soldaten.
Wo es heut steht, stehen noch millionen mehr.
Von den Soldaten blieben nur Gebeine.
Vom großen Krieg blieb dieses Totenmeer.
(...)
So steh ich hier, alleine mit den Toten.
Und wünsche mir, die Welt hätte gelernt.
Der Frühling schickt mir seine ersten Boten.
Doch zu hoffen habe ich verlernt. ~ Saltatio Mortis
Beiträge: 5
Rang: Bilderbuchbetrachter
Beitrag #4, verfasst am 10.10.2017 | 10:49 Uhr
Beiträge: 4
Rang: Analphabet
Beitrag #5, verfasst am 21.11.2017 | 23:33 Uhr
Beiträge: 3642
Rang: Literaturgott
Beitrag #6, verfasst am 06.12.2017 | 14:22 Uhr
  •  
zuletzt bearbeitet am 06.12.2017 | 14:23 Uhr
'in zeiten der allgemeinen überflüssigkeit
wird es immer jemand geben,
der da bücher drüber schreibt'
||| der goldene presslufthammer, antilopen gang
Beiträge: 2
Rang: Analphabet
Beitrag #7, verfasst am 15.12.2017 | 16:07 Uhr
A fight every now and then does make life a little more interesting, don't ya think?